Türkranz – für den Sommer

Den letzten Türkranz habe ich zu Imbolc gestaltet und daher wurde es Zeit einen neuen zu machen.

Da der Estragon gerade so wuchert und die langen Triebe, durch den Regen, sich bereits dem Boden zuneigen, habe ich ihn zurückgeschnitten und daraus einen Kranz gebunden.


Weiteres habe ich ihn mit Blumen aus dem Garten geschmückt.
Die weiße Rose „Schneewittchen“, die „Jungfer im Grünen“, die rosa Rose ohne Namen und das schöne und leichte Schleierkraut.

Mein Strohpüppchen, das Brigid-Kreuz und auch die Rune habe ich vom alten Kranz abgenommen und auf den neuen gebunden. Da wir in diesem Jahr einen Neuanfang, mit neuen Namen und frischen Progamm begonnen haben, und ich mir ihre Kraft des Neubeginns, sowie ihre Leichtigkeit und Kreativität für dieses Jahr immer wieder in den Gedanken rufen möchte!
Mehr über Brigid und Imbolc findest du hier

Noch ein Wort zum Estragon, der eine nahe Verwandtschaft mit dem Wermut aufweist, und dessen Name sich wohl von dragos / Dragon / Drache ableitet. Er wirkt schützend auf Haus und Hof und bewahrt es, nach altem Glauben, vor dem Bösen!

Und so wird unsere Gemeinschaftspraxis und wir, nun von einem starken Feuerdrachen und der flammenden Brigid bewacht und geführt!


Alles Liebe, Kerstin


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*