Kreatives

Benjeshecke

Der Weidenzaun konnte dem stürmischen Wetter nicht mehr standhalten und daher mussten wir ihn abbauen.
Am Ende standen wir vor einem großen Berg getrockneter Weidenäste.
Die Vögel fanden den Ästeberg toll und versteckten sich gern darin.
So haben wir beschlossen eine, wenn auch sehr kleine , Benjeshecke zu machen.

Eine Benjeshecke kann man auch als Totholzhecke bezeichnen, da es sich hier um aufgeschichtete Äste und Reisig handelt.
Sie bietet Vögeln und Kleintieren schnellen Schuzt und der Kot der Vögel begünstigt die Ansiedelung von neuen Pflanzen, die im Schutz der Totholzhecke heranwachsen und eine dichte Hecke bilden.
Bis sich hier allerdings eine dichte Hecke bildet kann es Jahre dauern und es könnten sich auch Neophyten ansiedeln.
Um dies zu verhindern und die Entstehung der Hecke zu beschleunigen könnte man gleich heimische Sträucher hinzu pflanzen.
Holunder, Dirndl, Schlehdorn oder andere Vogelschutzgehölzer.

Wann immer neuer Holzschnitt im Garten anfällt, kann man die Benjeshecke damit „befüllen“ oder sie erweitern.

 

Wir zeigen euch wie wir unsere kleine aber feine Benjeshecke angelegt haben

Du brauchst:
6 Rundhölzer
1 Leiter
1 Hammer
1 Maßband
1 starken Mann der die Rundhölzer in den Boden schlägt
1 mutige Frau die dabei die Rundhölzer festhält damit man sie  einschlagen kann 😉
Und natürlich Äste, Äste, Äste,….

Bevor wir etwas neues kaufen, verwenden wir das was wir noch haben.
Alte Rundhöluer die untern schon etwas morsch waren, wurden abgeschnitten und dann mit der Axt zugespitzt.

Hier kommt unsere Benjeshecke hin. Unser Material ist vorbereitet und es kann losgehen.
Wir messen die Länge und Breite für die sechs Rundhölzer aus und markieren sie am Boden.


Wir haben es so gemacht –  ich halte das Rundholz in seiner Position und Wolfgang steht auf der Leiter (sicherer Stand! und Untergrund!) und schlägt die Hölzer in den Boden. Leider gibt es dazu keine Fotos 😉
So wie die Hölzer nun im Boden stecken passt es und wir müssen nur noch die Äste, in lockeren Lagen, einschichten.
In diesen kleinen Zwischenräumen können sich Vögel und Kleintiere verstecken und vielleicht baut ja auch ein Vögelchen sein Nest darin!

Der kleine Hausrotschwanz ist auf jeden Fall schon mal begeistert!

 

VIEL FREUDE BEIM NACHBAUEN!

Wir sind ein NATUR IM GARTEN-SCHAUGARTEN und hoffen euch mit unseren Anleitungen
Freude am NATRÜLICHEN GÄRTNERN zu vermitteln und zum Nachahmen zu motivieren!

Ich, Kerstin, bin Gartenberaterin für NATUR IM GARTEN STEIERMARK <3
Wenn du einen Naturgarten hast und ihn gerne mit der NIG Plakette auszeichen möchtest, kannst du dich gerne an  mich wenden!
info@amschwalbenhof.at

05- DIY – Stoffmaske selber nähen

Da wir auch in Zeiten wie diesen auf die Umwelt achten und keine Einweg-Masken verwenden möchten, haben wir beschlossen eigene zu nähen.

Nachdem ich einige Anleitungen ausprobiert habe und mit dem Ergebnis nicht zufrieden war, habe ich mich  hingesetzt und versucht selbst eine zu gestalten. Nach einigen Versuchen habe ich nun die passende für mich gefunden.
Sie ist einfach zu nähen – auch für Anfänger (bin ja selber einer)!
>Man muss keine Falten abmessen, umstecken und nähen – mit der Raffung an den Seiten geht das viel einfacher und schneller!
>So kannst du auch rutschige Stoffe verwenden oder welche die man nicht gut in Falten bügeln kann, wie zb. Jerseystoffe!
>Und wer möchte kann auch einen Draht, für die Anpassung rund um die Nase, einnähen.

Ich habe beide Varianten hier angeführt!
Wenn dir die Anleitung gefallen hat, dann hinterlass mir einen Kommentar und teile den Link mit deinen Freunden!

VIEL FREUDE BEIM NÄHEN und BLEIB GESUND!

Die Stoffmaske schützt dich nicht davor dich anzustecken. Sie hilft dabei damit DU andere nicht anstecken kannst!
Bitte denke daran und halte weiterhin ABSTAND!

 

 

STOFFMASKE ALA SCHWALBENHOF

 

Zwei Baumwollstoffe je 22cm x 20cm



Natürlich auch eine Nähmaschine











Schnittmuster und Anleitung (c) amschwalbenhof.at darf gerne von Privatpersonen nachgenäht werden.
Nicht für gewerbliche Zwecke freigegeben. Danke!

Zur Zeit darf ich meine Dienstleistungen nicht anbieten, habe keinen Anspruch auf Unterstützung vom Staat,
und verfüge daher über kein Einkommen, auf unbestimmte Zeit!

Ich kann dich mit  meinen Beiträgen und Tipps durch die Coronazeit begleiten und würde mich über einen kleinen Energieausgleich darüber sehr freuen.
Soweit es uns möglich ist kann ich auch Produkte aus unserem Hofladen versenden.
Hierzu werde ich, so bald als möglich, eine genaue Liste anfertigen!
Ich danke dir von Herzen und hoffe sehr, dass ich dich bald wieder in unserem Garten oder in unserer Gemeinschaftspraxis begrüßen darf!
Bis dahin – Bleib gesund!

DANKE, dass du mich Unterstützt!
Kerstin Teubl
IBAN – AT11 2011 1292 3552 0800

 

04 – DIY – Frisches aus dem Kräutertopf – GUTE LAUNE KUCHEN

Gute Laune Kuchen!

Heute hatten wir Lust auf etwas Süßes!
Das ist ja bekanntlich gut für das Gemüt,
und wenn man dieser Tage viel Zeit in Haus und Wohnung verbringt,
dann darf man es sich auch mal gut gehen lassen!

Doch welche Kräuter passen zu einem süßen Kuchen?

Mein Kräutertopf und ich waren für euch im Garten und haben folgendes gefunden >>>
>Melisse – beruhigend
>Minze – erfrischend
>Thymian – wärmend
>Zitronenthymian – sonnig
>Lavendel – beruhigend
>Schlüsselblumen – öffnend
>Gänseblümchen – lieblich
>Veilchen – sanft und blumig

 

Vom Lavendel habe ich natürlich nur die Blätter verwendet, da er ja erst wieder im Sommer blüht.
Einige weiche und frische Blätter hat er ja bereits bei uns.
Du könntest allerdings auch getrocknete Lavendelblüten verwenden und sie mit dem Zucker mahlen und zum Backen verwenden!

Für den Kuchen habe ich ein einfaches Ölkuchen Rezept verwendet.
Da wir noch drei Limetten zuhause hatten und Kokosflocken gut dazu passen, habe ich das Rezept ein wenig erweitert!

 

Hier geht’s zum GUTE LAUNE KUCHEN Rezept!

ZUTATEN – ÖLKUCHEN

Trockene Zutaten
1 ½ Tassen Mehl
½ Tasse Zucker
1 Pck. Backpulver
Vanillepulver und Kardamom gemahlen, nach Belieben
1 Prise Salz

Flüssige Zutaten
1 Tasse Wasser
1/3 Tasse Öl
1 EL Zitronensaft

 

Wir haben noch hinzugefügt
2 Limetten – Saft und Fruchtfleisch
Kokosflocken nach Bedarf
Ein Schuss Rum, wenn man möchte

ZUTATEN – ZUCKERGUSS MIT KRÄUTER UND BLÜTEN
>Die Blüten in eine kleine Schüssel geben und für später aufheben (Gänseblümchen, Veilchen, Schlüsselblumen)
>Die restlichen Kräuter fein hacken
>Staubzucker und etwas Saft der dritten Limette (bzw. einer Zitrone)

 

 

 

ZUBEREITUNG – ÖLKUCHEN

-Eine Backform mit Butter (Alsan) einfetten
-Backrohr auf 180Grad vorheizen

-Die 2 Limetten auspressen, den Saft und das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben
-Die Kokosfocken hinzufügen. Die Menge hängt davon ab wieviel Limettensaft du hast.  
  Die Kokosflocken einweichen bis die Flüssigkeit aufgenommen wurde.

-Wenn du möchtest kannst du einen Schuss Rum hinzufügen


-Die trockenen Zutaten vermischen

-Die flüssigen Zutaten hinzufügen und mit dem Schneebesen gut verrühren

-Den Teig in deine Form gießen und ca 35 Minuten backen, die Backzeit kann variieren, je nachdem wieviel Limettensaft mit Kokosflocken dazu gekommen sind (da der Teig dadurch mehr Volumen und Flüssigkeit bekommen hat) Mach am besten eine Probe mit dem Stäbchen um zu sehen ob er schon durch gebacken ist.

-Den fertigen Kuchen etwas abkühlen lassen und dann erst aus der Form nehmen und vollkommen auskühlen lassen!

 

ZUBEREITUNG – ZUCKERGUSS

-Staubzucker und etwas Limettensaft vermischen damit eine cremige Flüssigkeit entsteht.
-Die gehackten Kräuter hinzufügen und auf den Kuchen auftragen und dann die Blüten verteilen

Variante 2 >
-Du kannst auch zuerst den Zuckerguss auftragen und dann die Kräuter darüber streuen
-Dann setzt du die Blumen auf den noch flüssigen Zuckerguss

>>> Warte bis der Zuckerguss fest geworden ist und schon kannst du deinen GUTE LAUNE KUCHEN genießen!

Viel Freude beim Backen und Naschen!

Dieser Kuchen ist wundervoll geeignet für die Osterzeit und die Jahreskreisfeste!
Die gelben Schlüsselblumen stehen für die vier Sonnenfeste und die vier blauen Veilchen für die vier Mondfest im Jahreskreis! In der Mitte sind wir, die Kinder der Erde, vertreten von den Gänseblümchen die etwas fröhliches und kindliches ausstrahlen! Du kannst deinen Kuchen zu jeder Jahreszeit und zu jeden Jarheskreisfest mit anderen Blüten und Zutaten dekorieren! Wir wünschen dir viel Freude mit unseren Anleitungen, Tipps und Rezepten!

 

>>>>>  >>>>>  >>>>>  Zur Zeit darf ich meine Dienstleistungen nicht anbieten und verfüge daher über kein Einkommen,
auf unbestimmte Zeit!
Ich kann dich mit  meinen Beiträgen und Tipps durch die Coronazeit begleiten und würde mich über einen kleinen Energieausgleich darüber sehr freuen.
Soweit es uns möglich ist kann ich auch Produkte aus unserem Hofladen versenden.
Hierzu werde ich, so bald als möglich, eine genaue Liste anfertigen!
Ich danke dir von Herzen und hoffe sehr, dass ich dich bald wieder in unserem Garten oder in unserer Gemeinschaftspraxis begrüßen darf!
Bis dahin – Bleib gesund!

DANKE, dass du mich Unterstützt!
Kerstin Teubl
IBAN – AT11 2011 1292 3552 0800

02 – DIY – Frisches aus dem Kräutertopf

Die Natur hat bereits einiges zu bieten und man kann schon viele Wildkräuter sammeln.
Aber auch in unseren Gemüsebeeten haben sie Kräuter ausgesät und können gepflückt werden.

In den kommenden Beiträgen werde ich euch zeigen welche Pflänzchen in unseren KRÄUTERTOPF gewandert sind und was wir aus ihnen gezaubert haben!

Diese Kräuter habe ich heute gesammelt:
Koriander, Schnittlauch, Schnittknoblauch,
Bohnenkraut, Schafgarbe, Vogelmiere und Gänseblümchen

Ein paar Blättchen von jeder Pflanze sind ausreichend!

 

 

 

REZEPT – SCHNELLE JAUSE

Kräuterbrot >
Roggenbrotscheiben mit Butter (Alsan, rein pflanzlich) bestreichen
Etwas salzen und mit den frisch gehackten Kräutern bestreuen

 

 

 

Bohnensalat mit Kräuter >
Zwiebeln schneiden und in Öl anbraten.
Bohnen (aus dem Glas) abgießen und in eine große Schüssel geben.
Die gedünsteten Zwiebeln hinzufügen
Nach Belieben Sesamsamen und Kürbiskernöl hinzufügen
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die restlichen Kräuter hinzufügen.

VIEL FREUDE BEIM GENIESSEN!

 

Zur Zeit darf ich meine Dienstleistungen nicht anbieten und verfüge daher über kein Einkommen, auf unbestimmte Zeit!
Ich kann dich mit  meinen Beiträgen und Tipps durch die Coronazeit begleiten und würde mich über einen kleinen Energieausgleich darüber sehr freuen.
Soweit es uns möglich ist kann ich auch Produkte aus unserem Hofladen versenden.
Hierzu werde ich, so bald als möglich, eine genaue Liste anfertigen!
Ich danke dir von Herzen und hoffe sehr, dass ich dich bald wieder in unserem Garten oder in unserer Gemeinschaftspraxis begrüßen darf!
Bis dahin – Bleib gesund!

DANKE, dass du mich Unterstützt!
Kerstin Teubl
IBAN – AT11 2011 1292 3552 0800

 

01 DIY – Gartentipp

Nicht nur in Zeiten wie diesen, in denen die Geschäfte geschlossen haben, können wir unseren Garten einfach selbst gestalten ohne neue Pflanzen zu kaufen.

Mit einer kleinen Schaufel, einer Gartenschere und einen geschärften Blick gehe ich durch den Garten.
Ich sehe mich um nach kleinen Pflänzchen, die sich ohne mein Zutun ausgesät haben.

PFLANZEN DIE SICH SELBST AUSGESÄT HABEN
Und schnell habe ich viele junge Pflanzen gefunden.
Darunter der Fingerhut, der schöne rote Klatschmohn, die liebliche Anemone, die strahlende Lupine, das heilende Mutterkraut und sogar zwei kleine Hibiskussträucher habe ich entdeckt.

Foto: Viele kleine Fingerhut-Pflänzchen wachsen dicht an dicht. Ich habe sie ausgegraben und an verschiedenen Stellen im Garten wieder eingegraben. So haben sie auch mehr Platz und können sich wundervoll entwickeln!

 

VERMEHREN DURCH TEILUNG
Einige Pflanzen kann man auch gut durch Teilung vermehren: Iris, Rhabarber, Aalant, die Schafgarbe die so dicht wächst und viele weitere!

Foto: Hier wächst der Schnittlauch! Ich grabe ihn aus und teile ihn in der Mitte mit einem Spaten. Diese kommen an verschiedenen Stellen im Gemüsebeet wo sie sich nach der Blüte gerne wieder ausbreiten und vermehren dürfen!

 

 

BODENDECKER
Bodendecker wachsen, wie uns der Name schon verrät, dicht am Boden entlang und dort wo die Pflanze mit der Erde in Kontakt kommt, schlägt sie neue Wurzeln. So konnte ich heute bereits das Bohnenkraut, Immergrün und Salbei vervielfältigen und an eine andere Stelle pflanzen. Dazu habe ich den Boden ein wenig gelockert, das kleine Pflänzchen mit den feinen Wurzeln abgeschnitten und an ihren neuen Platz gesetzt.

Fotos: Das Bohnenkraut wächst dich am Boden entlang und ist bereits mit diesem zarten Trieb fest am Boden verwurzelt.

 

Mit der kleinen Gartenschaufel lockere ich die Erde.

 

 

 

 

 

Dann schneide ich die Verbindung zur Mutterpflanze, mit einer scharfen Gartenschere, ab.
Und schon habe ich ein neues kleines Pflänzchen!
Ihr könnte auf dem Foto sehen wo ich den Stängel abgeschnitten habe.

 

 

 

 

Nun kann ich die Pflanze, samt kleinen Wurzelballen und der Erde an einen neuen Platz im Garten pflanzen.
So kannst du alle Bodendecker vermehren. Auch die Eberraute (Colakraut) und andere Pflanzen bekommen Wurzeln wenn sie über längere Zeit mit dem Boden in Kontakt kommen. Gojibeere, Wildrosen, Salbei, Thymian, …

 

 

 

STECKLINGE
Wenn im Frühjahr die Forsythie blüht, ist es an der Zeit die Rosen zu schneiden. Die schönen und gesunden Äste, die ich abschneide, verwende ich wie Stecklinge und hoffe, dass sie Wurzeln bekommen und ich sie so vermehren kann. Die Büschelrose und andere Wildrosen konnte ich so schon erfolgreich vermehren!

Foto: Nachdem ich die Rosen geschnitten habe, grabe ich ein Loch und stecke ein Bündel Rosenäste hinein, wie in eine Vase. Verschließe es mit Erde und halte sie feucht. Vermutlich würde ein Gärnter dies ganz anders machen … aber so war es für mich bis jetzt am einfachsten, Platz sparend und ich musste nicht so viel gießen, da die lehmige Erde die Feuchtigkeit gut hält. Wenn ich sehe, dass sie gut zu wachsen beginnen, dann grabe ich sie aus und pflanze sie an die gewünschte Stelle oder in einen Blumentopf für unseren Hofladen oder als Geschenk!

 

 

SAMEN
Vielleicht habt ihr ja schon im Herbst Samen gesammelt oder ihr habt wie wir einen Naturgarten. Dann bleiben die Samenstände über den Winter an den Blumen und Sträuchern. So kann ich heute einige Samen von den Pflanzen abstreifen und an der gewünschten Stelle aussäen.
Samen versenden wir in diesen Tagen auch gerne mit der Post (sofern diese geöffnet hat damit wir Kuvert und Briefmarken kaufen können)

 

 

DIY – GESCHENK AUS DEM GARTEN
Auch für das kommende Ostergeschenk muss man sein Haus nicht verlassen.
Setze eines der Pflänzchen, die du in deinem Garten entdeckt hast, in einen Topf mit Erde. Gieße es gut an und schon bald wird es gut wachsen. Umwickel den Topf mit Papier, das kann auch mit einfachen Zeitungspapier hübsch aussehen, binde mit einem schönen Band eine Schleife herum und bastel eine schöne Karte mit einem Ostergruß dazu, schon ist dein kleines DIY-Geschenk fertig!
Da der Osterhase ohnehin seine Geschenke versteckt, kannst du auch deine Geschenke in den Garten von Freunden und Familie stellen und sie so überraschen!

Foto: Der Holunder sät sich jedes Jahr zuverlässig aus und im Frühjahr kann ich die kleinen Pflanzen einsammeln und in Töpfe pflanzen. Er ist eine sehr wertvolle Pflanze für Menschen und Insekten, aber auch für Vögel … Daher darf er in keinem Naturgarten fehlen! Kleine Holundersträucher gibt es bei uns im Hofladen!

 

Nun bist du an der Reihe – gehe in deinen Garten und sieh dich genau um.
Ich bin  mir sicher, dass du einige Pflanzenschätze finden wirst!

Auch für Kinder ist dies eine schöne Beschäftigung!

VIEL FREUDE beim Garteln!

Zur Zeit darf ich meine Dienstleistungen nicht anbieten und verfüge daher über kein Einkommen, auf unbestimmte Zeit!

Ich kann dich mit  meinen Beiträgen und Tipps durch die Coronazeit begleiten und würde mich über einen kleinen Energieausgleich darüber sehr freuen.
Soweit es uns möglich ist kann ich auch Produkte aus unserem Hofladen versenden.
Hierzu werde ich, so bald als möglich, eine genaue Liste anfertigen!
Ich danke dir von Herzen und hoffe sehr, dass ich dich bald wieder in unserem Garten oder in unserer Gemeinschaftspraxis begrüßen darf!
Bis dahin – Bleib gesund!

DANKE, dass du mich Unterstützt!
Kerstin Teubl
IBAN – AT11 2011 1292 3552 0800

Gartenschild – DIY

Gartenschilder können eine schöne Deko sein, Wegweiser, Platz für Sprüche und Gedichte,…

Bei uns führen dich die Gartenschilder durch unseren Schaugarten, von einer Station zur anderen…vom Bauerngarten zum Lavendelbankerl, vom Obstgarten zur Roseninsel, in die Blumenwiese und zum Zauberwald,…!

 

 

 

 

 

 

Nachdem wir lange  nach Schildern aus natürlich Materialien gesucht haben, haben wir diese Möglichkeit gefunden und möchten sie gerne mit euch teilen!

Hier findest du die kostenlose PDF Anleitung für dein Gartenschild

 

Viel Freude mit deinem Gartenschild!

Türkranz zu Imbolc

Heute war ich im Wald und habe um Efeu und etwas Moos gebeten.
Bereits am Waldrand wurde ich von einer Schar Vögel und dem Duft von feuchtem Waldboden begrüßt. Die Luft war klar und rein und ich verspürte eine Art Leichtigkeit.

Passend zum Februar, seiner reinigenden und erfrischenden Kraft, der das Alte hinter sich lässt und das Neue erwachen lässt.

Zu dieser Zeit räuchert man Haus und Hof mit reinigenden Kräutern und Harzen.
Kerzen werden geweiht, Brigid Kreuze werden geflochten, Birkenbesen werden gebunden, … je nach Brauchtum.

 

Für mich ist sie spürbar, die Kraft des Neubeginns. Schon seit einigen Tage fühle ich mich wacher, motivierter und voller Tatendrang neues zu tun. Dieser Zeitpunkt war für mich der richtige, um das Jahreskreisfest Imbolc zu feiern und das neue Leben zu begrüßen.

Manch einer richtet sich nach der christlichen Tradition und feiert am 2.Februar Lichtmess, andere feiern das keltische Jahreskreisfest Imbolc nach dem Vollmond und andere wieder mit dem zunehmenden Mond.

Ich habe für mich gelernt, dass es sich für mich richtig und kraftvoller anfühlt, wenn ich die Mondfeste nach meinem inneren Impuls folgend feiere. Denn dann bin ich bereit und sie sind für mich viel kraftvoller.

 

 

Der Mond lädt uns dazu ein, uns auf unser Gefühl, auf unsere Intuition zu hören und uns auf sie zu verlassen. Er lädt uns dazu ein uns wieder mit dem Rhythmus der Natur zu verbinden.

Ich fühle mich sehr wohl damit und die Freiheit, die vier Mondfeste nach meinem Empfinden zu feiern, schenken mir ein Gefühl von Kraft und Freiheit.

 

 

 

Und so habe ich am Wochenende Brigid Kreuze und Puppen gebastelt und heute in diesen schönen Kranz eingearbeitet.

Er soll Haus und Hof schützen und die Menschen, die hier ein und ausgehen, segnen.

 

Möge das Leben dich lehren, dir selbst ein guter Freund zu sein.
(irischer Segenswunsch)

Übergangsrituale für Kinder

Die Ferien stehen vor der Tür und für manche Kinder ist dies nicht nur ein Grund zur Freude, sondern auch eine besondere Zeit des Wandels.

Wenn die Kleinen vom Kindergarten in die Schule wechseln, dann freuen sie sich schon sehr darauf und erwarten diesen besonderen Moment mit strahlenden Augen. Hier wird mit der Schultüte, der neuen Schultasche und den besonderen ersten Schultag der Übergang noch sehr bewusst wahrgenommen. Doch in den kommenden Lebensphasen werden diese Übergänge weit weniger gefeiert und eingeleitet.

Wenn die Schüler der vierten Klasse Volksschule nach den Ferien in die Schule der Großen wechseln. Neue Herausforderungen warten auf sie! Aber nicht nur in der Schule, sondern auch in ihrem Umfeld rücken die Freunde mehr in den Vordergrund und sie lösen sich langsam vom Elternhaus. Dies geschieht noch in kleinen Schritten und mit den ersten Versuchen ihren eigenen Weg zu gehen. Die Pubertät, die immer früher einsetzt, kann für Eltern und Kinder schwierig sein. Zuhören und Begleiten ist nun in den kommenden Jahren wichtig.

Die Kinder, die das achte Schuljahr abschließen stehen vor der Herausforderung und der Frage welchen Beruf sie wählen möchten, welche Ausbildung sie machen möchten. Dies ist nicht immer einfach da ihnen die Erfahrung fehlt. Manche Kinder wissen genau was sie möchten und andere haben ihren Weg noch nicht gefunden. Noch dazu kommt die Zeit des Wandels vom Mädchen zur jungen Frau, vom Jungen zum jungen Mann.

Dies sind große Veränderungen die Unsicherheiten und viele Fragen mit sich bringen. Eine bewusste Verabschiedung der Kindheit und der bewusste Schritt in diese neue Lebensphase kann den Kindern helfen ihren Weg zu finden, Kraft in sich zu wecken und ab nun auch von der Familie in einem neuen Licht betrachtet zu werden. Denn auch die Eltern müssen sich nun darauf einstellen, dass ihre Kinder erwachsen werden. Ein neuer Abschnitt für Kinder und Eltern hat begonnen.

Rituale helfen dabei diese Schwellen zu überschreiten und bewusst zu erleben.

Der Juni leitet nicht nur das Ende des Schuljahrs ein, es ist auch eine Zeit der Wende in der Natur.
Am 21.Juni ist die Sommersonnenwende. Der längste Tag und die kürzeste Nacht zeigen sich uns und nachdem die Sonne ihren höchsten Punkt erreicht hat, beginnt sie wieder langsam abzusteigen und die Tage werden kürzer.
Es ist auch eine Übergangszeit und die Menschen entfachten große Feuer zu Ehren der Sonne und sprangen über das Sonnwendfeuer.
Versprechen wurden gemacht, als Paar (Hochzeiten) oder für sich selbst. Eine Schwelle des Jahres wird durchschritten und so ist auch diese Kraft Teil der Übergangsrituale gewesen!

Wir durften mit den Kindern in diesem Jahr zwei schöne Rituale abhalten!
Die Kinder der vierten Klasse Volksschule und die Kinder der vierten Klasse der NMS waren bei uns AM SCHWALBENHOF.

Hier ein paar Eindrücke!

Vierte Klasse VS und die Kinder der dritten Klasse, die sie begleitet haben>>>

Unser Ritualplatz wurde mit einer schönen Sonnwendspirale und einer Feuerschale geschmückt!


Die große Feuerstelle wurde vorbereitet…jetzt fehlen nur noch die Kinder der Volksschule!


Finde dein Gleichgewicht, … auch wenn „das Leben“ versucht dich zum wackeln zu bringen!


Da auch wir wie kleine Blumen heranwachsen und uns entwickeln, haben wir passend dazu Samenbomben gemacht!

Das passende Märchen, darf natürlich auch nicht fehlen!


Der Weg in die Spirale ist ein Weg zurück um nochmal Danke zu sagen,
wenn wir den Weg hinaus gehen, gehen wir der Zukunft entgegen.


Unser Kraft Platz, ich nenne ihn gerne „Mutter Erde Platz“, wurde dann noch von allen Kindern besucht um Kraft zu schöpfen aus der Natur.
Als Dank pflückten die Kinder Blumen und schmückten damit den Stein.


Im Anschluss feierten wir mit Polenta vom Feuer und Kräutertomatensauce, in der die Kinder noch
frische und selbst geerntete Kräuter hinzufügten.


Das war ein schöner Tag!
Ideen und Umsetzung (c) amschwalbenhof.at (vorher: keiki-farm)

Vierte Klasse NMS>>>
Eine reine Burschenklasse durften wir an diesen Abend bis in die Nacht hinein begleiten.
Das gemeinsame Zelten viel leider aus…

Die Feuerstelle ist bereit und die Axt ist geschliffen, denn heute werden die jungen Krieger das „Scheit des Lebens“*
in zwei Teile spalten. Ein Teil steht für die Kindheit und einer für die neue Zeit als junger Krieger, als junger Erwachsener!
*(c) amschwalbenhof.at (vorher: keiki-farm.at)

Die Trommel wird uns durch den Abend begleiten! Die Gespräche am Feuer drehten sich um das
Erwachsenwerden, Wünsche für die Zukunft, verborgene Talente,…

Mit Steinen bauten wir symbolisch unsere vier Lebenssäulen auf, diese können sein:
Beruf, Soziales(Familie, Freunde), Gesundheit und persönliche Ziele.
Dann ging es los zu unserer Vollmond-Nachtwanderung!
Wir gingen durch den Wald, versammelten uns um einen Baum und befassten uns mit unseren Ahnen, unseren Wurzeln.
Die Nacht brach herein und die Wanderung durch den Wald wurde von einer Vielzahl an Glühwürmchen begleitet, es war eine
magische Wanderung!

Zurück im Schaugarten AM SCHWALBENHOF entfachten wir die Fakeln die einen schützenden Kreis um uns herum bildeten.
Wir entfachten das Feuer und spalteten das Holz, wir haben gesungen und getrommelt,…
Als Abschluss sprangen die Jungs über das Sonnwendfeuer und begrüßten ihren neuen Lebensabschnitt mit einem lauten
bejahenden Schrei *JIIIIHAAAA* WUHUUUU* YEAAAAHHH*


Danke für diese schöne Zeit!
Ideen und Umsetzung (c) amschwalbenhof.at (vorher: keiki-farm)

Du hast Interesse an Übergangsritualen?
Dann melde dich einfach hier für weitere Infos!

Rosenbogen bauen

Unsere Büschelrose wuchs bereits weit in das Gemüsebeet hinein, somit war es höchste Zeit einen Rosenbogen zu bauen.

Damit er auch stabil steht und die wilden Sommerstürme aushält, hat Wolfgang vier Punktfundamente gemacht.
Nachdem der Beton einige Tage trocknen durfte, ging es daran das Gestell zusammenzubauen.

Zwei dieser Gestelle haben wir zusammengeschraubt und als nächstes mussten sie „nur“ noch auf den Fundamenten befestigt werden.
Zum Glück hatten wir dabei Hilfe aus der Nachbarschaft!

 

 

 

 

 

 

 

Die Büschelrose mussten wir leider sehr stark zurückschneiden, damit wir sie auf den Bogen leiten können.
Aber wie ich sie kenne wird sie sich davon schnell erholen und schon bald wird vom Rosenbogen nichts mehr zu sehen sein!

Ich hoffe euch gefällt er so gut wie uns <3

Ihr könnt ihr an unseren Schautgarten-Tagen und im Rahmen unserer Veranstaltungen besichtigen 🙂

Bis bald, euer Keiki-Farm Team!

Der „Beutel für DIES & DAS“

Die ehemals als Turnbeutel genutzten Taschen sind zurzeit wieder sehr beliebt und ich muss gestehen ich finde sie auch toll!

Mit deinem Lieblingsstoff kannst du dir einen hübschen Sommerbegleiter nähen!

Für kleine Ausflüge aufs Land, für einen Tag am See, für einen Einkauf am Bauernmarkt, … wofür auch immer dein „Beutel für DIES & DAS“ genutzt wird –
er macht dich bestimmt glücklich und ist angenehm zu tragen!

 

 

Die breiten Gurtbänder sind weich und liegen bequem
auf den Schultern ohne einzuschnüren!

Bunt, leicht, fröhlich und viel Platz
für alles was dich durch das Jahr begleiten darf!

Diese beiden hübschen Beutel habe ich
für meine Nichten genäht – ein schönes DIY Geschenk zu Ostara!

 

 

 

Am liebsten schenke ich selbstgemachtes und das gebe ich auch gerne in unseren Mitbringselküche-Kurse  weiter! Hier werden wir verschiedenes mit dir kochen, backen und basteln!
Wunderbare Mitbringsel im Einklang mit den vier Jahreszeiten und ihren besonderen Festen!

So kannst auch du ganz einfach wunderschöne DIY für deine Liebsten zaubern!

 

 

Und wofür möchtest du deinen
„Beutel für DIES & DAS“ verwenden?